Fachstelle Antidiskriminierung & Diversity Saar

 iqsl_l

Migrations- und differenzsensibler Arbeitsmarkt (MidA)

 – Ein Teilprojekt im IQ Landesnetzwerk Saarland –

Gesellschaft und Arbeitsmarkt verändern sich in den letzten Jahren rasant. Migration, demographischer Wandel und Globalisierung stellen alle Arbeitsmarktakteur_innen vor neue Herausforderungen. Um sich zukunftsfähig aufzustellen, müssen vielfältige Beschäftigte aber auch Kund_innen und Bürger_innen mit sehr unterschiedlichen Lebenshintergründen und -welten in die jeweiligen Strukturen eingebunden werden. Das Projekt Migrations- und differenzsensibler Arbeitsmarkt nimmt den saarländischen Arbeitsmarkt in den Blick und unterstützt Kleine und mittlere Unternehmen, Arbeitsverwaltungen und Kommunen dabei, sich kompetent und zukunftsorientiert im Kontext einer zunehmend heterogenen Gesellschaft aufzustellen.

 

Unsere Angebote:

Migrations- und differenzsensibler Arbeitsmarkt im Saarland

  • Was: Strategieentwicklung und –begleitung zu Interkultureller Öffnung und Diversity Management
  • Wer: Kleine und Mittlere Unternehmen, Kommunen, Arbeitsverwaltung
  • Wo: Forschungs- und Transferstelle für Gesellschaftliche Integration und Migration GIM

 

Downloads:

Angebot Arbeitsverwaltung

Angebot Unternehmen

Angebot Kommune

Interkulturelle Kompetenz­entwicklung Broschüre-Ein innovatives Konzept: 2 Jahre Interkulturelle Kompetenz­entwicklung IKKE und Migrationssensible Beratung MIB für Agenturen und Jobcenter.

 

Kontakt:

Karin Meißner
T +49 (0) 681 5867 492
E meissner@gim-htw.de

Nils Bortloff
T +49 (0) 681 5867 917
E bortloff@gim-htw.de

Forschungs- und Transferstelle GIM
Fachstelle Antidiskriminierung & Diversity Saar
Saaruferstr. 16
66117 Saarbrücken

 

Nähere Informationen zum IQ Landesnetzwerk Saarland finden Sie hier.

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

 

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

BMAS_C_M

In Kooperation mit:

     BMBFBA_Logo_farbe_2Z

 

Aktuelles

Fortbildungsreihe
Fachkraft für differenzsensible frühe Pädagogik

Im Oktober 2016 startet der zweite Durchgang unserer Fortbildung. Alle weiteren Informationen finden Sie hier in der Ausschreibung:
Fachkraft für differenzsensible frühe Pädagogik

Kontakt

Fachstelle Antidiskriminierung & Diversity Saar

Saaruferstr. 16

66117 Saarbrücken

Fon: 0681 5867 492

E-Mail: fads@gim-htw.de